Ísabella Tara Antonsdóttir

Ísabella Tara Antonsdóttir

Tanzpraktikantin Codarts Rotterdam
Name, Pronomen: Ísabella Tara Antonsdóttir (sie/ihr)
kocht leidenschaftlich gern, liebt es, in der Natur zu sein, liest gerne und lernt viel über Planeten und Sterne, möchte im nächsten Leben Astronomin werden. Hat ein braunes Muttermal auf ihrem linken Auge, hat die Serie «Hunger Games» ca. zehnmal schon gesehen und isst im Winter gerne Glace.

Nationaliät: Island

Mitglied der Tanzkompanie seit: 2023

Vorherige(s) Engagement(s): Codarts Dance Company

Wichtige Choreograf:innen: Adonis Foniadakis, Ed Wubbe, Jian Hui Wang, Marina Mascarell, Lucas Timuliak, Jiří Pokorný

Bedeutsame Choreografien: The statement von Crystal Pite, I wonder where the dreams I don't remember go von Yoann Bourgeois, Baby don’t hurt me von Marne und Imre Van Opstal, Bedroom folk von Sharon Eyal.

Studium/Ausbildung: Nationale Ballettschule Island, Handelsdiplom an der Handelsschule Island, Bachelor of Dance (BA) an der Codarts Rotterdam

Auszeichnungen und Sonstiges: Eigene Soloarbeit im Rahmen des «Own Work» Programms am Theater Rotterdam, verschiedene Auszeichnungen für Soli in Grossbritannien und Island

Nächste Vorstellungen

Tanz
4.3
Dienstag
Tanz
Lokremise
20:00 - 22:00
Einführung 19:30
Tanz
6.3
Donnerstag
Tanz
Lokremise
20:00 - 22:00
Einführung 19:30
Tanz
9.3
Sonntag
Tanz
Lokremise
17:00 - 19:00
Einführung 16:30
Tanz
12.3
Mittwoch
Tanz
Lokremise
20:00 - 22:00
Einführung 19:30
Tanz
15.3
Samstag
Tanz
Lokremise
20:00 - 22:00
Einführung 19:30
Tanz
23.3
Sonntag
Tanz
Lokremise
17:00 - 19:00
Einführung 16:30
Tanz
28.3
Freitag
Tanz
Lokremise
20:00 - 22:00
Einführung 19:30
Tanz
29.3
Samstag
Tanz
Lokremise
20:00 - 22:00
Einführung 19:30
Tanz
2.4
Mittwoch
Tanz
Lokremise
20:00 - 22:00
Einführung 19:30
Tanz
4.4
Freitag
Tanz
Lokremise
20:00 - 22:00
Einführung 19:30