Chantal Dubs

Chantal Dubs

Chantal Dubs, aufgewachsen in Bern, studierte zuerst Tanz- und Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte an der Universi­tät Bern und anschliessend Schauspiel an der Zürcher Hochschule der Künste. Sie hatte unter anderem Engagements am Schauspielhaus Zürich, am Theater Neumarkt, am Theater Basel, an den Treibstoff Theatertagen Basel, am Theater Kanton Zürich, und an mehreren Häusern der freien Szene. Eine enge Zusammenarbeit verbindet sie ausserdem mit dem Theater Marie in Aarau. Neben ihrer Theaterarbeit ist Chantal Dubs auch im Film und Fernse­hen tätig. Einem breiteren Publikum wurde sie durch die 7. Staffel der Schweizer Fernsehserie „Der Bestatter“ bekannt. Chantal Dubs ist doppelte Preisträgerin des Studienpreises des Mig­ros Kulturprozent, sowie Preisträgerin der Friedl Wald Stiftung und der Armin Ziegler-Stiftung. Zurzeit ist sie mit „Stein Sein" (R: Manuel Bürgin) mit dem Theater Marie unterwegs und mit ihrer ersten Eigenproduktion „Civitas Cunt", eine Koproduktion mit dem Fabriktheater Zürich, gefördert durch die Stadt Zürich Kultur und den Kanton Zürich. Das Stück thematisiert geschlechtsspezifische Unterschiede im Stadtbild und zeigt Wege auf für mehr Gleichberechtigung und Solidarität im urbanen Lebensraum.