The Fairy Queen

Oper auf dem Flumserberg

Zum Stück

Semi-Oper von Henry Purcell

In englischer Sprache mit deutschen Dialogen
Deutsche Untertitel

Mit der zauberhaft-romantischen Verwechslungskomödie The Fairy Queen von Henry Purcell finden die Festspiele von Konzert und Theater St. Gallen erstmalig am Flumserberg statt. Die Barockoper, die auf Shakespeares Sommernachtstraum basiert, entführt in einen verwunschenen Wald, für den die eindrucksvolle Naturkulisse im Süden des Kantons St. Gallen die perfekte Umgebung bietet.
In fünf Maskenspielen ringen Dichter, Könige und Königinnen sowie so manches magische Wesen um die Liebe. Im Zentrum steht dabei Titania, die Königin der Feen, und ihre turbulente Beziehung mit dem König der Feen, Oberon. Purcells heute selten gespielte Oper beeindruckt durch farbige Harmonik, Melodien von überwältigender Schönheit und tänzerische Rhythmen sowie gewitzte und ausdrucksvolle Textvertonungen.
Die 2021 mit dem Götz-Friedrich-Preis ausgezeichnete Regisseurin Anna Bernreitner ist Expertin darin, Oper in ungewöhnlichem Kontext mit Bezug auf die Umgebung zu inszenieren. Am Pult steht die Dirigentin Corinna Niemeyer, die am Theater St. Gallen zuletzt die Musikalische Leitung von L’incoronazione di Poppea innehatte. Gemeinsam setzen sie Purcells Oper mit einer spartenübergreifenden Besetzung am Flumserberg um, verwandeln die umliegenden Wälder und Wiesen zum Feenwald der Fairy Queen und ermöglichen so ein besonderes Erlebnis, bei dem Kunst und Natur verschmelzen.

Tickets und Preise

Ticketbestellung

Online
Bestellen Sie Ihre Tickets online über unsere Website. Klicken Sie bei den Terminen auf die gewünschte Veranstaltung. Sie werden dann durch den Online-Bestellprozess geleitet.
Direkt zum Webshop

Persönlich
Tickets können ausserdem am Schalter der Billettkasse von Konzert und Theater St.Gallen (im Grossen Haus) in der Museumsstrasse 24 im Vorverkauf erworben werden.
Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 10-18.30 Uhr
Sa: 10-14 Uhr
Zusätzlich! Abendkasse auf dem Tannenboden (Flumserberg) nur an Vorstellungstagen jeweils 60 Minuten vor Beginn der Veranstaltung.

E-Mail
mit Angabe zum Namen der Veranstaltung, Veranstaltungsdatum, Anzahl der Tickets, Kategorie kann an kasse@konzertundtheater.ch gesendet werden.

Telefonisch
Selbstverständlich beraten wir Sie auch gern telefonisch zu unseren Ticketangeboten.
Telefon: + 41 71 242 06 06

Preise

Kat. 1: CHF 155
Kat. 2: CHF 135
Kat. 3: CHF 115
Kat.4: CHF 95
Kat. 5: CHF 65
Rollstuhlplatz (Kat. 2): CHF 67.50*

*50% Ermässigung für IV-Bezüger:innen bereits berücksichtigt

Im Billett ist die Berg- und Talfahrt mit der Gondelbahn SeeJet Unterterzen – Tannenboden am Vorstellungstag inbegriffen. Es werden nach der Vorstellung Sonderfahrten angeboten.

Zudem gilt das Festspielticket am Vorstellungstag auch als öV-Billett im gesamten Tarifverbund Ostwind, im Verkehrsverbund Vorarlberg und im Fürstentum Liechtenstein.

Tribünenplan
Kat. 1: orange
Kat. 2: rot
Kat. 3: grün
Kat. 4: blau
Kat. 5: grau

Spielort

Der Tannenboden hoch über dem Walensee ist so romantisch, wie der Name vermuten lässt: Eingebettet in Wälder, Alpwiesen und malerische Bergseen, eröffnet er auf rund 1400 Metern über Meer den Blick auf das imposante Panorama der Churfirsten, ein Naturspektakel.

Das Festspielgelände befindet sich auf der Wiese hinter dem Restaurant COLORS. Die Zuschauertribüne bietet Platz für 750 Personen und ist überdacht.
Flumserberg Tannenboden

Anreise

Öffentlicher Verkehr

Reisen Sie bequem und ohne Verkehrsaufkommen zur Festspieloper auf den Flumserberg. Dazu steigen Sie beim Bahnhof in Unterterzen aus, dieser liegt direkt gegenüber der Talstation der 8er-Gondelbahn SeeJet. Mit den Gondeln gelangen Sie bequem in 20 Minuten zum Tannenboden. Die Gondelfahrt ist in Ihrem Opernticket bereits inkludiert.

Ihre Eintrittskarte können Sie zudem als Fahrbillett für die Hin- und Rückreise im öffentlichen Verkehr im Tarifverbund Ostwind, im Verkehrsverbund Vorarlberg und im Fürstentum Liechtenstein nutzen.

Anfahrtsoptionen nach Tannenboden via Unterterzen
  • aus Zürich mit der S25 bis Ziegelbrücke, Umsteigen in die S17 bis Unterterzen
  • aus St.Gallen mit der S4 bis Uznach, Umsteigen in die S17 bis Unterterzen
  • aus Rapperswil mit der S17 direkt bis Unterterzen
  • aus Chur mit der S12 bis Sargans, Umstieg in die S17 bis Unterterzen

Die Opernvorstellung dauert bis ca. 22.30 Uhr. Die Tal-Sonderfahrten mit der Gondelbahn werden so organisiert, dass Besucher:innen den Zug um 23.18 Uhr vom Bahnhof Unterterzen Richtung St.Gallen und Zürich erreichen.


Fahrpläne unter sbb.ch

Busunternehmen Heini Car

Reisen Sie bequem mit dem Bus zur Festspieloper. Heini Car bietet zu den Vorstellungen am 22. Juni und 5. Juli einen Bus-Shuttle direkt zum Tannenboden an.

Ankunft in Flumserberg: 18.30 Uhr
Rückfahrt: 30 Minuten nach Vorstellungsende
Einstiege möglich in: Wängi, Wil, Abtwil, St.Gallen, Rorschach, Oberriet
Kosten: ab CHF 55.- Hin- und Rückfahrt

PKW

Bei Anreise mit dem PKW haben Sie zwei Parkoptionen.
Es besteht die Möglichkeit, beim Bahnhof Unterterzen (kostenpflichtig) zu parkieren und mit der 8er-Gondelbahn SeeJet zum Tannenboden hinaufzufahren. Die Gondelfahrt ist im Opernticket inklusive. Nach der Vorstellung werden Tal-Sonderfahrten mit der Gondelbahn angeboten.
Zudem besteht die Möglichkeit, direkt bis zum Festspielgelände zu fahren. Dazu folgen Sie ab Flums circa 20 Minuten der kurvenreichen Bergstrasse bis zum Tannenboden. Es sind kostenpflichtige Parkmöglichkeiten vorhanden.

Wetter

Unser tagesaktuelles Wettertelefon informiert Sie vor Vorstellungsbeginn, ob die Vorstellung auf dem Flumserberg stattfinden wird: +41 71 242 06 05
Falls die Vorstellung aufgrund der Wetterlage nicht stattfinden kann, können Karteninhaber:innen ihre Tickets für einen anderen Termin tauschen oder erhalten ihr Geld zurück, siehe AGBs.

Gastronomie

Damit der Besuch der St.Galler Festspiele für Sie und Ihre Gäste auch abseits der Bühne zu einem Gesamtkunstwerk wird, verwöhnt Sie unser Cateringpartner BBF Gastro AG vor der Vorstellung und in der Pause im Gastronomiezelt gleich neben der Festspielbühne mit kulinarischen Gaumenfreuden.
Restauranttipps vor dem Vorstellungsbesuch

Hotels

Bleiben Sie doch ein wenig länger am Flumserberg, es lohnt sich!
Das Sonnenplateau hoch über dem Walensee bietet zahlreiche Wanderwege, Biketouren, wunderschöne intakte Natur und unvergleichliche Panoramablicke auf die Churfirsten.

Events

Werkseinführungen

Unsere Dramaturg:innen bieten Werkeinführungen an. Hier erfahren Sie mehr über Werk, Komponist:in, Handlung, die Solist:innen und das Kreativteam.
Planen Sie einen Anlass oder reisen in einer grossen Gruppe an? Dann vereinbaren Sie mit uns Ihre Werkeinführungen.
Eine Gruppenführung à 25 Personen kostet CHF 100.

Führungen

Backstage mehr erfahren! Wir bringen Sie hinter die Kulissen!
Die Produktion einer Oper unter freiem Himmel bringt ganz besondere Herausforderungen mit sich. Innerhalb kurzer Zeit, die Bühne und Zuschauertribüne zu bauen und mit Sound und Licht auszustatten, das Sinfonieorchester zu platzieren, die 200 Mitwirkenden zu organisieren, damit am Ende die Kunst ganz im Mittelpunkt stehen und strahlen kann.
Bei unseren Backstageführungen zeigen wir Ihnen, wie es geht und was alles bedacht wurde.

Räumlichkeiten

Gruppen bieten wir gratis die Benutzung unseres Gastronomiezelts auf dem Tannenboden für ihre Anlässe an oder unterstützen bei der Reservierung nahegelegener Räumlichkeiten.

Infos und Buchung

St. Galler Festspiele

Extrawurst

Schauspiel in der Parkarena

Zum Stück

Komödie von Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob

Die Mitglieder des Tennisclubs sollen über die längst überfällige Anschaffung eines neuen Grills für ihre Vereinsfeste abstimmen. Da darf man sich schon mal etwas gönnen. Der luxuriöse XQ3010, auf dem man bis zu fünfzig Würstchen gleichzeitig grillieren kann, scheint die richtige Wahl zu sein. Doch kurz vor der Abstimmung löst der gut gemeinte Vorschlag, einen Zweitgrill für das einzige muslimische Vereinsmitglied anzuschaffen, hitzige Grundsatzdebatten aus. Ängste und Vorurteile sprengen die ehemals friedliche Vereinsseligkeit.
Diese rasante, hochpointierte und sehr aktuelle Komödie der bekannten Comedy-Autoren Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob, die unter anderem für erfolgreiche Fernsehformate wie Die Wochenshow oder Stromberg verantwortlich zeichneten, beschreibt bissig und vergnüglich die Herausforderungen vom Zusammenleben verschiedener Kulturen.

Tickets und Preise

Online
Bestellen Sie Ihre Tickets online über unsere Website. Klicken Sie bei den Terminen auf die gewünschte Veranstaltung. Sie werden dann durch den Online-Bestellprozess geleitet.
Direkt zum Webshop

Persönlich
Tickets können ausserdem am Schalter der Billettkasse von Konzert und Theater St.Gallen (im Grossen Haus) in der Museumsstrasse 24 im Vorverkauf erworben werden.
Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 10-18.30 Uhr
Sa: 10-14 Uhr

E-Mail
mit Angaben zum Namen der Veranstaltung, Veranstaltungsdatum, Anzahl der Tickets, Kategorie kann an kasse@konzertundtheater.ch gesendet werden.

Telefonisch
Selbstverständlich beraten wir Sie auch gern telefonisch zu unseren Ticketangeboten.
+ 41 71 242 06 06
Wahlpreismodell
Sie wählen aus, welchen Preis Sie zahlen möchten: CHF 20, 40 oder 60

Die Sitzplätze sind unnummeriert.

Spielort

Für das Schauspiel Extrawurst wird die Arena hinter dem Grossen Haus (Theater St.Gallen) zur Openair-Bühne. Die Besucher:innen nehmen auf den Arenastufen Platz.

Bei schlechter Witterung findet die Vorstellung auf der Studiobühne im Grossen Haus statt.
(c) Till Forrer

Anreise

Öffentlicher Verkehr

Bus
Vom Bahnhof St.Gallen bringen Sie die Bus-Linien 1, 2, 7 und 8 in 5 Minuten zur Haltestelle «Theater». Ihre Eintrittskarte können Sie als Fahrbillett für die Hin- und Rückreise im öffentlichen Verkehr im Tarifverbund Ostwind, im Verkehrsverbund Vorarlberg und im Fürstentum Liechtenstein nutzen.

Zug
In rund 15 Minuten gelangen Sie zu Fuss vom Hauptbahnhof zum Theater. Unter der Woche fährt der letzte Zug Richtung Zürich um 23.37 Uhr, am Samstag (bzw. Sonntag) früh gibt es stündlich Verbindungen bis 2.32 Uhr. Der letzte Zug Richtung Altstätten fährt unter der Woche um 0.26 Uhr, am Samstag (bzw. Sonntag) früh gibt es Verbindungen bis 3:01 Uhr.

PKW

Von Zürich kommend, verlassen Sie die Autobahn an der Ausfahrt Kreuzbleiche und folgen den Wegweisern Richtung Zentrum, bis Sie weisse Schilder sehen, die Ihnen den Weg Richtung Theater/Tonhalle zeigen.Von St.Margrethen kommend, verlassen Sie die Autobahn an der Ausfahrt St.Gallen/St.Fiden. Kurz nach dem Tunnel finden Sie auch hier die weissen Wegweiser Richtung Theater/Tonhalle. Autofahrer folgen dem Parkleitsystem der Stadt St.Gallen. Die Tiefgarage am Brühltor hat direkten Zugang zum Foyer des Theaters. Die Einfahrten befinden sich in der Torstrasse und Blumenaustrasse.


Wetter

Bei schlechter Witterung findet die Vorstellung auf der Studiobühne im Grossen Haus statt.

Unser tagesaktuelles Wettertelefon informiert Sie vor Vorstellungsbeginn, ob die Vorstellung draussen stattfinden wird: +41 71 242 06 05

Gastronomie

Bei der Extrawurst darf auch für unser Publikum eine Bratwurst und ein Bier nicht fehlen. Unser Cateringpartner Concerto Esskultur sorgt vor Ort für das leibliche Wohl.

Skywards

Tanzstück vor und im Grossen Haus

Zum Stück

Doppelabend von Rebekka Gather/Frank Fannar Pedersen/Javier Rodríguez Cobos und Paul Blackman/Christine Gouzelis

Die Festspielproduktion Skywards verwandelt die Aussenwand des Paillard-Baus in eine Bühne und richtet den Blick der Zuschauer:innen himmelwärts. Die Vertical Dance Künstlerin Rebekka Gather entwickelt gemeinsam mit Frank Fannar Pedersen und Javier Rodríguez Cobos für die Tanzkompanie eine Choreografie, die zeitgenössischen Tanz aus einer neuen Sichtweise und in einer faszinierenden Dimension erleben lässt.
Nach dem Auftakt vor dem Theater geht der Abend im Bühnenraum weiter. Das Thema der Perspektive bewegt sich vom Aussen ins Innere und blitzt ebenfalls im zweiten Stück auf: Christine Gouzelis und Paul Blackman sind bekannt für die Dekonstruktion traditioneller Erzählweisen. Die beiden Choreograf:innen legen kontrastierende Ideen bewusst nebeneinander und suchen nach individuellen und gemeinsamen, sinnlichen Erfahrungen. Für dieses Werk beschäftigen sie sich mit der Machtlosigkeit, mit der wir den Elementen der Natur entgegentreten müssen. Davon inspiriert fokussiert sich die Choreografie auf die sich bedingende Dualität von Tag und Nacht, Licht und Dunkel, Ebbe und Flut, Leben und Tod.

Tickets und Preise

Ticketbestellungen

Online
Bestellen Sie Ihre Tickets online über unsere Website. Klicken Sie bei den Terminen auf die gewünschte Veranstaltung. Sie werden dann durch den Online-Bestellprozess geleitet.
Direkt zum Webshop

Persönlich
Tickets können ausserdem am Schalter der Billettkasse von Konzert und Theater St.Gallen (im Grossen Haus) in der Museumsstrasse 24 im Vorverkauf erworben werden.
Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 10-18.30 Uhr
Sa: 10-14 Uhr

E-Mail
mit Angaben zum Namen der Veranstaltung, Veranstaltungsdatum, Anzahl der Tickets, Kategorie können per E-Mail an kasse@konzertundtheater.ch gesendet werden.

Telefonisch
Selbstverständlich beraten wir Sie auch gern telefonisch zu unseren Ticketangeboten.
+ 41 71 242 06 06

Preise

Premiere
Kat. 1: CHF 80
Kat. 2: CHF 75
Kat. 3: CHF 70
Kat. 4: CHF 55
Kat. 5: CHF 40

Donnerstag, Sonntag
Kat. 1: CHF 65
Kat. 2: CHF 60
Kat. 3: CHF 55
Kat. 4: CHF 40
Kat. 5: CHF 25

Dienstag
Kat. 1: CHF 60
Kat. 2: CHF 55
Kat. 3: CHF 50
Kat. 4: CHF 35
Kat. 5: CHF 20

Spielort

Vor und im Grossen Haus (Theater St.Gallen)

Der erste Teil Maze findet draussen vor dem Theater statt. Der Vertical Dance ist im Stehen zu erleben, eine gewisse Anzahl Klappstühle stehen bereit (Dauer ca. 20 Minuten).
Die Plätze im Saal beim zweiten Teil Daylight’s Burning sind nummeriert.
(c) Thomas Hary

Anreise

Öffentlicher Verkehr

Bus
Vom Bahnhof St.Gallen bringen Sie die Bus-Linien 1, 2, 7 und 8 in 5 Minuten zur Haltestelle «Theater». Ihre Eintrittskarte können Sie als Fahrbillett für die Hin- und Rückreise im öffentlichen Verkehr im Tarifverbund Ostwind, im Verkehrsverbund Vorarlberg und im Fürstentum Liechtenstein nutzen.

Zug
In rund 15 Minuten gelangen Sie zu Fuss vom Hauptbahnhof zum Theater. Unter der Woche fährt der letzte Zug Richtung Zürich um 23.37 Uhr, am Samstag (bzw. Sonntag) früh gibt es stündlich Verbindungen bis 2.32 Uhr. Der letzte Zug Richtung Altstätten fährt unter der Woche um 0.26 Uhr, am Samstag (bzw. Sonntag) früh gibt es Verbindungen bis 3:01 Uhr.
Fahrpläne unter sbb.ch

PKW

Von Zürich kommend, verlassen Sie die Autobahn an der Ausfahrt Kreuzbleiche und folgen den Wegweisern Richtung Zentrum, bis Sie weisse Schilder sehen, die Ihnen den Weg Richtung Theater/Tonhalle zeigen.Von St.Margrethen kommend, verlassen Sie die Autobahn an der Ausfahrt St.Gallen/St.Fiden. Kurz nach dem Tunnel finden Sie auch hier die weissen Wegweiser Richtung Theater/Tonhalle. Autofahrer folgen dem Parkleitsystem der Stadt St.Gallen. Die Tiefgarage am Brühltor hat direkten Zugang zum Foyer des Theaters. Die Einfahrten befinden sich in der Torstrasse und Blumenaustrasse.

Konzertprogramm

Juni

https://www.konzertundtheater.ch/ Konzert und Theater St. Gallen Museumstrasse 2/24, CH-9004 St.Gallen
https://www.konzertundtheater.ch/ Konzert und Theater St. Gallen Museumstrasse 2/24, CH-9004 St.Gallen
Konzert
27.6
Donnerstag
Termin in meinen Kalender eintragen
https://www.konzertundtheater.ch/ Konzert und Theater St. Gallen Museumstrasse 2/24, CH-9004 St.Gallen
https://www.konzertundtheater.ch/ Konzert und Theater St. Gallen Museumstrasse 2/24, CH-9004 St.Gallen

Juli

https://www.konzertundtheater.ch/ Konzert und Theater St. Gallen Museumstrasse 2/24, CH-9004 St.Gallen
https://www.konzertundtheater.ch/ Konzert und Theater St. Gallen Museumstrasse 2/24, CH-9004 St.Gallen
Konzert
4.7
Donnerstag
Termin in meinen Kalender eintragen

Mit grosszügiger Unterstützung

Hauptsponsor
Co-Sponsoren
Festspielpartner
Medienpartner

Stiftungen

Metrohm Stiftung
Ostschweizer Stiftung für Musik und Theater
TW-Stiftung
Jutta Marxer Stiftung
Ernst Göhner Stiftung
Bertold-Suhner-Stiftung
Förderstiftung Casino Bad Ragaz

Sachsponsoren

APGISGA Allgemeine Plakatgesellschaft AG
Meteo Group

Freund:innen der St.Galler Festspiele

Festival Circle
Premium Circle
First Circle